Schenken mit Herz: eine Küchenschürze für die Mama

Seit meine Mutter nicht mehr arbeitet, haben sich ihre Kochkünste stark verändert! Einfach ALLES, was sie kocht, schmeckt sau-lecker! Das war nicht immer so!

Einen großen Einfluss dürfte wohl ihre Lieblingssendung „Die Küchenschlacht“ auf sie und ihre Küche haben! Dabei fiebert sie nicht nur mit und ist gespannt, wer am Ende gewinnt, sondern sie holt sich viele Tipps und Tricks aus dieser Sendung, die sie auch mit großem Erfolg umsetzt!

Letzte Woche war es wieder soweit: meine Mutter hatte Geburtstag!
Fragte man sie, was sie sich denn zum Geburtstag wünsche, kam wie jedes Jahr die Antwort: „Nüscht!“

Aber das geht gegen meine Ehre, also hieß es wieder: Gedanken machen!

Und das kam dabei heraus:

Küchenschlacht

Eine Kiste mit feinen und hochwertigen Zutaten und Lebensmitteln, einem Buch und …

DSC_2686

… einer Küchenschürze!
Denn auch, wenn es zunächst immer scheint, als würden Mütter schon alles haben: eine Küchenschürze hatte meine Mutter noch nicht und die Freude war tatsächlich von Herzen sehr groß!

Das Küchenschlacht-Label habe ich genauso gefertigt, wie hier.

Küchenschlacht Label

Eine Anprobe habe ich mir selbst natürlich nicht nehmen lassen, aber der Schnitt ist wohl etwas für breitere oder molligere Köchinnen gemacht.

Küchenschürze

Die Schürze habe ich gefertigt, nach einem Freebook von Farbenmix.
Deshalb verlinke ich gleich mal zur kostenlosen Schnittmuster-Link-Party von Nähfrosch!
Und weil wir heute Dienstag haben, stelle ich dieses kreative Projekt gleich auch noch beim Creadienstag vor! Eine gute Gelegenheit, sich von den anderen Kreativlern schöne Anregungen zu holen …

Kommentar verfassen